Integrierte Grafikeinheit - Hardware-Zone

Direkt zum Seiteninhalt
Integrierte Grafikeinheit
Einige PC-Prozessoren von Intel und AMD besitzen einen eigenen Grafikprozessor. Wenn Sie Ihren PC nur im Büro einsetzen und kein zusätzliches Geld für eine separate Grafikkarte ausgeben möchten, reicht dieser völlig aus. Auch die ruckelfreie Wiedergabe von HD-Videos ist problemlos möglich. Bei der Verwendung einer integrierten GPU ist allerdings zu beachten, dass diese einen Teil des Arbeitsspeichers als Grafikspeicher beansprucht.

Aktuelle integrierte Grafikeinheiten von Intel

Für Spiele ist die Leistung der integrierten Grafik völlig unzureichend. Selbst die schnellste Grafikeinheit erreicht gerade einmal ein Zehntel der Leistung einer Mittelklasse-Grafikkarte (3DMark 11 GPU Performance 1280 x 720). Eine nützliche Funktion ist Intel QuickSync: Die integrierte Grafikeinheit der Core-i-Prozessoren beschleunigt die Umwandlung von Videos in ein anderes Format (z.B. DVD- in iPad-Video).
Bei den Prozessoren der 9. Generation weist das angehängte F auf die integrierte Grafikeinheit hin.
Grafikeinheit
CPU-Modelle
Max. Taktfrequenz (MHz)
Rechen-einheiten
4K (UHD) bei 60 Hz
HDR10
Leistung (Vergleich: NVidia GeForce GTX 1060)*
Intel HD-Grafik 500Celeron J3355, J345575012
2.031/29.707 (6,8 %)
Intel HD-Grafik 505
Pentium J420580018
2.411 (8,1 %)
Intel HD-Grafik 630Core i3-7xxx1.10024
7.160 (24,1 %)
Intel UHD-Grafik 630Core i3-8100, -8350K, i5-8400, -8600K, i7-8700, -8700K1.15024
9.518 (32 %)
Quelle | *3D Mark 11 - Cloud Gate, min. Wert
Aktuelle integrierte Grafikeinheiten von AMD

AMD bezeichnet seine Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit als APUs (Accelerated Processing Units, engl. accelerated = beschleunigt). Die in der A-Serie verbauten Radeon-5/7-Grafikkerne konnten trotz dieser Bezeichnung bislang leistungsmäßig nicht überzeugen, dafür war das Ergebnis bei den neuen Ryzen-APUs umso überraschender. Die Ryzen-5-2400G-APU kommt sogar an die Einsteiger-GPU GeForce 1030 GT heran und ermöglicht damit auch mal ein Spiel zwischendurch. (Quelle)
Grafikeinheit
CPU-Modelle
Max. Taktfrequenz (MHz)
Rechen-einheiten
4K (UHD) bei 60 Hz
HDR10
Leistung (Vergleich: NVidia GeForce GTX 1060)*
Radeon R5A6-9500, -9500E,  -9550800384

5.038/29.707 (16,9 %)
Radeon R7A8-9600, A10-9700, -9700E, A12-9800, -9800E1.108512

6.786 (22,8 %)
Radeon VegaRyzen 3 2200G, Ryzen 5 2400G1.100/1.250704
12.528 (42,2 %)
Zurück zum Seiteninhalt