Geforce-30-Serie - Hardware-Zone

Direkt zum Seiteninhalt
Benchmark-Ergebnisse GeForce-30-Serie

  • Die erste Tabelle listet die relativen Leistungsunterschiede im Vergleich zur Bildrate (Bilder pro Sekunde) ohne die Verwendung von Raytracing auf.
  • Die zweite Tabelle enthält die Leistungsgewinne durch das Verwenden von DLSS anstatt des voreingestellten Verfahrens zur Kantenglättung bei aktiviertem Raytracing.
DLSS deaktiviert (Hybrid-Rendering)
Spiel, Auflösung / GPU
RTX 2080S
RTX 2080 Ti
RTX 3080
Battlefield V



  • WQHD
--53%-51%
  • Ultra-HD
--59%-57%
Metro: Exodus


  • Full-HD
-15%-19%-10%
  • WQHD
-28%-26%-21%
  • Ultra-HD
-40%-37%-36%
Shadow of the Tomb Raider



  • Full-HD
-33%-30%-15%
  • WQHD
-35%-34%-31%
  • Ultra-HD
-37%-36%-33%
Control



  • Full-HD
-47%-44%-39%
  • WQHD
-48%-45%-40%
  • Ultra-HD
-62%-44%-42%
DLSS aktiviert (Hybrid-Rendering)
Spiel, Auflösung / GPU
RTX 2080S
RTX 2080 Ti
RTX 3080
Battlefield V



  • Ultra-HD
-106%54%
Control

  • Ultra-HD
163%84%86%
Raytracing-Vergleich
  • Bei Spielen, die zur Darstellung der kompletten Szene ausschließlich Raytracing nutzen, zeigen sich im Vergleich zur Geforce 2080 Ti weitaus größere Leistungsunterschiede.

Spiel, Auflösung / GPU
RTX 3080
Quake 2 RTX
  • Full-HD
45%
  • WQHD
49%
  • Ultra-HD
55%
Minecraft RTX
  • Full-HD
56%
  • WQHD
55%
  • Ultra-HD
50%
Durchschnittliche Bildrate (Bilder pro Sekunde):
grün = 60 und mehr, sehr gut spielbar, weitgehend flüssiger Spielablauf
gelb = zwischen 30 und 60, spielbar, Bildaufbau gerät manchmal leicht ins Stocken
rot = nur teilweise spielbar, Bildaufbau gerät oft stark ins Stocken

Quellen:
Zurück zum Seiteninhalt